De nachten van Baselitz

baselitz1

Die große Nacht im Eimer, 1962/63, Öl auf Leinwand, 250 x 180 cm (Link)

“Kats: […] Dann kam der Polizeipräsident und der Generalstaatsanwalt. “Der nackte Mann” und “Die große Nacht im Eimer” mit der berühmten Onanierszene wurden dann als zu obszön angesehen und beschlagnahmt. […]

WDR.de: Wie hat Baselitz auf den Skandal reagiert?

Katz: Ich glaube, er war sehr überrascht. Dass die Presse unsere Galerie belagert hat, fand er natürlich toll. Er dachte, jetzt kommt der Ruhm. Er war ein bisschen naiv damals.”

wdr.de/themen/ku[…]/baselitz_70

baselitz2

“Die große Nacht im Eimer (Remix)”, 2005 (Link)

“Baselitz: Zunächst: Das Bild und die Konfiszierung der Ausstellung haben mich und meine Familie an den Rand des Ruins getrieben. Niemand kaufte meine Bilder. Ich war geächtet.

[…]

Dann bin ich mit den Roten Radlern, das war eine Spedition, in die Galerie gefahren, und wir haben die Bilder aus dem Fenster gereicht und sind weggefahren, weil ich dachte, die wildgewordenen West-Berliner reißen die sonst von der Wand. Doch dann kamen die Besuchermassen, drängelten sich im Treppenaufgang. Dann habe ich gesagt: Die Bilder müssen wieder hin. Kaum hingen sie, kam der Staatsanwalt und brachte sie in die Asservatenkammer. Schrecklich.”

spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,444598,00.html

baselitz3

Die große Nacht von damals (Remix), 2008 (Link)

“Inzwischen ist die verkehrte Welt des Georg Baselitz salonfähig geworden, seine Werke haben es bis ins Kanzleramt geschafft. […] “Die große Nacht von damals (Remix)” zeigt wiederum einen Mann mit aus der Hose hängendem Glied. Der Stein im Hintergrund hat sich in einen Totenschädel verwandelt. Aber auch wenn Baselitz dem Burschen nun ein Hitlerbärtchen gemalt hat, so ist das bestenfalls Attitüde ohne Sprengstoff.”

art-magazin.de/k[…]eorg_baselitz_top_kunsthalle_wuerth

kunst.wuerth.com/de/kunsthalle-wuerth/kunsthalle-wuerth.php

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *